Startseite
    Showcase  Witze

  Arztwitze

  Autofahrer

  Berufe

  Blondinenwitze

  Computer

  DDR & Ossiwitze

  Familienwitze

  Fritzchen

  Kannibalen

  Kirche & Priester

  Mantafahrer

  Nationen

  Ostfriesen

  Politikerwitze

  Sportwitze

  Schulwitze

  Schwiegermutter

  Tierwitze

  Sonstige


    Shop  FUN & MORE

  Flash Spiele

  Fun Movies

  Zungenbrecher

  Zitate

  Endlose Animation

  Free SMS mit Anmeldung

  Speed Painting Portrait

  Surftipps

Teufelchen

Katholikenwitz

Eines Tages kommt der alte Schwerenöter in die Hölle. Er wird von Luzifer persönlich empfangen: "Schönen Tag der Herr. Bier, Wein, Sekt, Limo gefällig?" "Waaas? Das gibt's hier?" "Ja, all das gibt es hier. Und tolle Weiber, und Tennisplätze, Bars ..." "Waaas? So tolle Dinge? Und was noch?" "Discos, Sandstrände, Freizeitecken, Kinos, Puffs, Solarien ...." "Toll! Und was ist hinter der Betonwand da hinten?" "Nichts besonderes. Das geht Sie nichts an." "Ich will es aber wissen." "Also gut, hinter der Betonwand brennt ein gewaltiges Feuer." "Ahaaaa! Also doch!" "Ach, das ist nur für die Katholiken, die wollen es so."

Priester & Kirche

Der Arzt ist nach der Untersuchung mit seinem Patienten sehr zufrieden, und meint: "Und mit dem Sex klappt es doch sicher auch gut." Antwortet der Patient: "Na so dreimal in der Woche geht es schon..." Arzt: "Was? Bei Ihrer Konstitution müsste es aber dreimal am Tag gehen." Patient:"Ich tu ja mein bestes, aber als katholischer Priester auf dem Land ist das nicht so einfach."



Moses kam vom Berg herab, um den Wartenden Gottes Botschaft zu verkünden: "Also Leute, es gibt gute und schlechte Nachrichten! Die gute ist: ich hab Ihn runter auf zehn, die schlechte ist: Ehebruch ist immer noch dabei!"



Der Kölner Kardinal stirbt. Er vermacht seinen Papagei dem Papst. Dieser Papagei hatte die Angewohnheit, jeden Tag in der Früh, wenn der Kardinal ins Zimmer kam, zu sagen: "Guten Morgen, Eminenz." Wie sein Käfig nun im Arbeitszimmer des Papstes steht, macht er genau das gleiche. Jeden Morgen: "Guten Morgen, Eminenz." Der ganze Vatikan ist entrüstet, daß der Papagei nicht "Guten Morgen, Eure Heiligkeit" sagt. Sie probieren alles Mögliche, um dem Papagei den neuen Spruch beizubringen - vergebens. Schließlich meint ein Berater des Papstes: "Weißt Du was, morgen in der Früh gehst Du in vollem Ornat mit Mitra, Hirtenstab, prunkvollem Meßgewand usw. ins Arbeitszimmer, dann ist der Papagei sicher so voller Ehrfurcht, daß ihm gar nichts anderes übrigbleibt, als "Heiligkeit" zu sagen." Gesagt, getan. Am nächsten Morgen schleppt sich der Papst vollbehangen mit kirchlichem Klunker ins Arbeitszimmer. Der Papagei scheint zuerst etwas verwirrt zu sein. Dann ruft er: "Kölle Alaaf, Kölle Alaaf!..."



Eine Nonne bespricht mit ihrem Frauenarzt das Ergebnis der Untersuchung. Der Arzt will die Nonne auf den Arm nehmen und eröffnet ihr: "Also, sie sind bei bester Gesundheit und - herzlichen Glückwunsch - sie sind schwanger." Die Nonne empört sich: "Also, was die Leute heutzutage alles auf die Kerzen schmieren!"



Maria und Josef klopfen beim Gasthof in Bethlehem an die Tür und fragen nach einer Übernachtungsmöglichkeit. Doch kein Zimmer zu kriegen. Josef versucht alles und sagt: "Seht doch, meine Frau ist schwanger!" Darauf sagt der Wirt "Da kann ich doch nichts dafür!" Und Josef: "Ja und ich vielleicht?!"



Der Papst reist anonym nach Venedig und fällt dort aus einer Gondel. Das Wasser ist zwar nicht tief, aber der Papst versinkt immer weiter. Da kommt ein Gondolieri vorbei und fragt: "Kann ich Ihnen helfen?" Der Papst sagt: "Nein, der Heilige Geist wird mir schon beistehen." Der Papst versinkt immer weiter, ihm steht das Wasser schon bis zum Hals, als der Gondolieri wieder vorbei kommt und fragt: "Kann ich Ihnen helfen?" Der Papst antwortet wieder: "Nein, der Heilige Geist wird mir schon beistehen." Als der Papst nun ertrunken ist und im Himmel vor dem Heiligen Geist steht, sagt er zu IHM: "Wenn man dich schon mal braucht, dann bist Du nie da!" Worauf der Heilige Geist antwortet: "Na wer, glaubst Du denn, ist die ganze Zeit vorbeigerudert?!"



Eine Nonne ist mit dem Auto auf einer einsamen Landstraße unterwegs. Plötzlich geht ihr das Benzin aus. Ein Reservekannister ist nicht an Bord. In der Ferne sieht sie eine Tankstelle. Da sie kein anderes Gefäß dabei hat, nimmt sie ihren Nachttopf und läßt ihn befüllen. Zurück am Auto leert sie den Nachttopf in den Tank. Da hält ein anderer Autofahrer und meint: "Gute Frau, Ihren Glauben möchte ich haben."



Zwei Pfarrer treffen sich, und der eine klagt: "Schlechte Zeiten, keine Hochzeiten und kaum mehr Bestattungen." "Stimmt", meint der andere, "und wenn man nicht ab und zu unter die Leute ginge, gaebe es auch keine Taufen mehr."

Seitenanfang

Onlinegames

Onlinegames