Startseite
    Showcase  Witze

  Arztwitze

  Autofahrer

  Berufe

  Blondinenwitze

  Computer

  DDR & Ossiwitze

  Familienwitze

  Fritzchen

  Kannibalen

  Kirche & Priester

  Mantafahrer

  Nationen

  Ostfriesen

  Politikerwitze

  Sportwitze

  Schulwitze

  Schwiegermutter

  Tierwitze

  Sonstige


    Shop  FUN & MORE

  Flash Spiele

  Fun Movies

  Zungenbrecher

  Zitate

  Endlose Animation

  SMS umsonst / m. A.

  Optische Täuschung

  Surftipps

Schmunzel

Zum Schmunzeln

Hans findet eine Flasche am Strand, hebt sie auf, macht sie auf. Plötzlich springt ein Geist raus, und sagt ihm, daß er 3 Wünsche frei hat. Ok denkt der Hans, ich möchte gerne nach Hawaii aber ich hab ja Flugangst. Also: Ich wünsche mir eine Autobahn nach Hawaii. Darauf der Geist: Tut mir leid, viel zu aufwendig. Ok denkt sich der Hans, dann sag mir doch, was in einer Frau vorgeht. Daruf der Geist: Wieviele Spuren soll denn Deine Autobahn haben?

Sonstige Witze

Liegt ein Penner im Winter unter ner Brücke und friert. Da erscheint ihm eine gute Fee und sagt: "Du hast einen Wunsch frei!" Der Penner sagt schlotternd: "Ach, eigentlich wünsche ich mir nur ein warmes Plätzchen." Es blitzt, und die Fee hält dem Penner einen dampfenden Keks vor die Nase.



An einer Kasse hat es eine Schlange. In der stehen ein aelterer Mann, eine Mutter mit kleinem Balg (zwischen 4 und 6 Jahren), ein Alternativer sowie weitere Leute an. Auf einmal beginnt das kleine Kinde, dem aelteren Herren gegen das Bein zu treten. Immer und immer wieder, die Szene erregt in der Schlange aufsehen. Schliesslich bittet der Herr die Mutter des Kindes, es doch zu veranlassen, damit aufzuhoeren. Diese meint dazu nur lapidar: "Ich erziehe mein Kind antiautoritaer!" - und liess es weitermachen. Der Alternative, der hinter den dreien ansteht, nimmt ein Glas Honig aus seinem Einkaufswagen, oeffnet es und giesst es der Mutter ueber den Kopf. Bevor diese noch etwas sagen kann, erklaert er ihr: "Ich bin antiautoritaer erzogen worden!" Schweigen. Erstaunen. Schliesslich ruft irgend jemand von hinten hervor: "Den Honig bezahle ich!".



Bei Gericht in Grönland fragt der Staatsanwalt den Angeklagten:
"Wo waren Sie in der Nacht vom 18. November zum 16. März?"



Kommt ein Opa in den Puff und erkundigt sich nach den Preisen. Die Puffmutter: "100 im Bett, 50 im Stehen, 10 auf dem Teppich!" Opa legt einen Hunderter auf den Tresen. Die Puffmutter: "Na, da wollen Sie noch ein gepflegtes, letztes Nümmerchen schieben?" Opa: "Nix da - zehnmal auf'm Teppich..."



Treffen sich ein Dicker und ein Dünner. Sagt der Dicke: "Mann, wenn man Sie so sieht, könnte man meinen, es wäre eine Hungersnot ausgebrochen!" Sagt der Dünne: "Und wenn man Sie so sieht, dann könnte man meinen, Sie wären schuld daran!"



Betritt ein Mathe-Professor einen Hörsaal. Es sitzen 3 Studenten drin. Plötzlich stehen 5 Studenten auf und verlassen den Saal. Murmelt der Professor vor sich hin: "Wenn jetzt noch 2 Leute kommen, ist gar keiner mehr da."



Ein Kind wird geboren. Nachdem es den ersten Schrei getan hat sagt es: "A-Quadrat plus B-Quadrat gleich C-Quadrat." Die Mutter ist entsetzt: "Herr Doktor kann man dagegen nichts machen?" Der Arzt operiert das Kind. Er nimmt die Hälfte des Gehirn heraus. Das Kind erwacht aus der Narkose und sagt: "Eins, zwei, drei, vier." "Es tut mir leid," sagt die Mutter, "aber das Kind ist noch zu intelligent." Der Arzt operiert noch einmal. Diesmal wird der Rest des Gehirns herausgenommen, das Kind erwacht, und sagt: "Kompanie stillgestanden!"



Gott zu Adam: "Adam, ich habe hier eine Frau für Dich. Sie sieht toll aus, kann sehr gut kochen, ist phantastisch im Bett und hat nie Migräne." Adam: "Was muss ich dafür tun?" Gott:"Gib mir Dein rechtes Bein!" Adam:"Das ist mir zu teuer!" Gott:"Nun gut, ich habe noch eine andere. Sie sieht nicht ganz so gut aus, kocht nicht ganz so gut und nun ja...!" Adam:"Was willst Du haben?" Gott:"Deinen rechten Arm!" Adam ueberlegt, eine Frau wäre schon nicht schlecht, aber das ist zu teuer. Schliesslich fragt er, "Was bekomme ich denn für eine Rippe..."



Ein junger Mann geht einkaufen und kauft sich 2 Brötchen, 2 Scheiben Wurst, ein kleines Stueck Butter und eine Dose Bier. Als er an die Kasse geht,schaut ihn eine Kassiererin verwundert an und meint: "Sie müssen Single sein!". Er antwortet: "Wieso? Weil ich so wenig kaufe?". Sie: "Nein, weil sie so haesslich sind!"



Wie man eine Frau beeindruckt

Mach ihr Komplimente
Sei zärtlich und einfühlsam
Nimm sie in den Arm
Hör ihr zu
Kauf ihr Geschenke
Beschütze sie
Unterstütze sie
Halte zu ihr
Tröste sie
Toleriere ihre Stimmungsschwankungen
Ertrage ihre Launen ohne Murren
Umarme sie
Sag ihr, wie sehr du sie liebst
Erzähl ihr von deinen Gefühlen
Weine im Kino
Finde ihre Freundinnen nett
Halte sie fest
Kümmere Dich um ihre Probleme
Versuch sie zu verstehen
Finde sie witzig
Gib Geld für sie aus
Koche, spüle, putze, bügle selber und das besser als sie
Erklär ihr das Leben
Repariere ihre Elektro-Geräte
Gehe mit ihr aus
Leg ihr die Welt zu Füßen
Hol ihr die Sterne vom Himmel
Wie man einen Mann beeindruckt
Zeig Dich nackt
Bring Bier



"Haben Sie denn gestern abend gar nicht gehört, dass wir dauernd an Ihre Wand geklopft haben?" "Ich bitte Sie, das macht doch nichts. Wir haben eh gefeiert!"



Ein altes Mütterchen wird von einem Radfahrer angerempelt. Beide fallen hin. "Da haben sie aber Glück gehabt!" meint der Radfahrer, als er sich wieder aufrappelt. "Normalerweise fahre ich einen Lastwagen!"



Eine Frau steht vor Gericht. Richter: "Nun Frau L., wer ist denn nun der Vater ihres Kindes?" Darauf die Frau: "Herr Richter, wenn sie sich mit der Kreissäge in den Finger schneiden, wissen sie dann welche Zacke es war?"



"Junger Mann, Sie haben meiner Tochter die Unschuld geraubt - was haben Sie dazu zu sagen?" "Ich werde es ganz bestimmt nicht wieder tun!"



"Also sehen Sie sich die heutige Jugend an: Zigarette im Mundwinkel, und eine Flasche Cognac in der Hand!" "Na, hören sie mal, das ist meineTochter!" "Oh, Verzeihung, ich wusste ja nicht, dass Sie der Vater sind." "Wieso Vater? Ich bin die Mutter!!"



Ein Broker fliegt nach New York. Er kommt mit seiner Nachbarin, einer Teilnehmerin des Nymphomaninenkongreß, ins Gespräch: "Und welche Erkenntnisse haben Sie gewonnen?" "Der Stärke nach liegen die Indianer vorn, nach der Ausdauer die Juden." "Es tut mir leid, ich habe mich noch gar nicht vorgestellt. Gestatten: Winnetou Morgenstein."



Was ist mutig? Deine Frau erwischt dich mit einer anderen im Bett, du haust ihr auf den Hintern und sagst "Du bist die nächste".



Fragt ein Folterknecht den anderen : "Wie viele hast Du denn im Verlies?" "35 und ein paar Zerquetschte."



Eine Frau geht während einer Party zu einem Mann und sagt zu ihm: "Wenn Sie mein Ehemann wären, dann würde ich ihnen ihr Getränk vergiften." Darauf der Mann: "Wenn sie meine Frau wären, würde ich das Gift trinken."



Ein Schotte sucht sich in einer Gärtnerei eine riesengrosse Gurke aus. "Die kostet zwei Shilling", sagt der Gärtner. "Ist mir zu teuer", erwidert der Geizhals und entdeckt ein kleines Exemplar. "Sixpence!" "Okay", entscheidet der Schotte, "dann hole ich sie in 3 Wochen ab!"



Ein Buckliger und einer mit zwei Holzbeinen gehen spazieren. Nach einer Weile muß der Bucklige pinkeln und geht zu einem Brunnen, schaut nach links und rechts und pinkelt dann hinein. Ein Grollen, ein Beben...dann tauchen zwei große Hände, ähnlich einem Orakel aus dem Wasser auf. Eine dunkle Stimme fragt: "Hast Du einen Buckel?" Der Bucklige mit Schreck in den Gliedern sagt ehrfürchtig: "Ja" Da nehmen die Hände seinen Buckel vom Rücken und sagen:" Jetzt hast Du keinen mehr" Der Bucklige freut sich und rennt sofort zu dem mit den Holzbeinen. Er erklärt ihm was geschehen ist, so daß der Holzbeinige sich entschließt auch zu dem Brunnen zu humpeln. Er schaut nach links und rechts und pinkelt in den Brunnen. Wieder dieses Grollen und Beben und die Hände erscheinen. Die Stimme fragt ihn: "Hast Du einen Buckel?" - "Nein", antwortet der. "Da hast Du einen", antwortet die Stimme und legt ihm den Buckel auf den Rücken.



Eine Frau lernt einen Chinesen kennen und geht mit ihm nach Hause. Dort kommen sie sich naeher und gehen schliesslich miteinander ins Bett. Als der Chinese fertig ist, steht er auf, geht ans Fenster, holt tief Luft, kriecht unterm Bett durch und krabbelt wieder unter die Decke - weiter gehts. Das wiederholt sich 6 mal. Schlussendlich ist auch die Frau ganz fertig und will den Trick auch mal probieren. Sie geht ans Fenster, holt tief Luft und Kriecht unters Bett. Kommt aber nicht auf der anderen Seite wieder raus, denn: unterm Bett liegen 6 Chinesen.



Ein Mann paddelt wie wild im Wasser herum und brüllt immerzu: "HELP! HELP! HELP!" Da kommt ein Passant vorbei, schüttelt den Kopf und brüllt zurück: "Du hättest statt Englisch lieber Schwimmen lernen sollen!"



Zwei Jäger auf dem Hochsitz. Fragt nach einiger Zeit der erste: "Sag mal, was würdest Du machen, wenn Du Deine Frau mit einem anderen Mann erwischen würdest?" Ziemlich spontan der zweite: "Dem würde ich die Eier wegschiessen!" "Mmmhh und was würdest Du mit Deiner Frau machen?" Stolz seine Flinte betrachtend erwiedert dieser: "Die bekäme eine Ladung Schrot ins Gesicht!" Klopft ersterer ihm auf die Schulter und meint: "Wenn Du Dich jetzt beeilst, kannst Du beides mit einer Patrone erledigen."



Früher, im Mittelalter, als die Bauern noch keine Unterwäsche trugen, meinte deren König eines Tages: "Ab nun sollt ihr Unterwäsche tragen, so wie wir Adeligen!" Da fragte einer der Bauern: "Aber warum?" Da antwortete der König: "Weil es Sauberer und wärmer ist." Am nächsten Tag trug der Bauer schon Unterwäsche und ging aufs WC, vergaß aber die Unterhose runterzuziehen. Als er sein Geschäft erledigt hatte, schaute er ins WC und meinte: "Na, also sauberer ist es." Nachher setzte er sich auf seine Kutsche und meinte: "...und wärmer ist es auch."



Zwei Freunde unterhalten sich. Prahlt der eine: "Mit meinem Trick habe ich immer Erfolg. Ich schleppe eine Tussie aus der Disco ab, unterwegs halte ich an der Drogerie und kaufe Präservative. Da weiß sie Bescheid und meistens läuft was." "Toll", meint der andere, "das probiere ich auch mal." Am Abend, nach der Disco, schleppt er eine Tussie ab. Unterwegs hält er mit dem Auto vor der Drogerie an. Sie fragt ihn: "Was willst Du denn hier?" "Ich will nur mal eben Präservative holen", antwortet er. "Prima", sagt sie, "dann bring` mir doch ein Päckchen Tampons mit..."



Streiten sich drei Spermien. Sagt das erste: "Ich will erster sein!" Das zweite: "Nein ich, ICH will!" Meint das dritte ruhig: "Hört auf, euch zu streiten, sehen wir erstmal zu, wie wir wieder aus der Speiseröhre herauskommen ..."



Seit hunderten von Jahren stehen sich im Park zwei Statuen gegenüber: Ein junger Römer und eine Göttin, beide nackt. Da erscheint eines Tages eine gute Fee und erfüllt den beiden ihren größten Wunsch, sie dürfen für einige Stunden ihre Sockel verlassen. Die beiden verschwinden im Gebüsch. Rascheln, Flüstern, Kichern. "Wir haben noch zehn Minuten. "japst er schließlich. "Gut, dann hältst du jetzt die Tauben fest und ich scheiße drauf!"



Nach der Ärobic-Stunde ziehen sich zwei Frauen in der Kabine um. Als die eine bemerkt, dass ihre Freundin Männerunterhosen anzieht, fragt sie verwundert: "Seit wann trägst Du denn Unterwäsche für Herren?" "Seit dem Tag, als mein Mann solche Dinger in meinem Auto gefunden hat."



Der junge Richard vom Land kommt zum erstenmal nach Berlin um dort zu leben. Er mietet sich eine Wohnung in einem Hochhaus. Als er am Briefkasten gerade seinen Namen anbringen will, erscheint aus der gegenueberliegenden Tuer eine sexy junge Dame, nur mit einem Morgenmantel bekleidet. Er grinst sie an und die beiden beginnen eine Unterhaltung. Waehrend sie miteinander sprechen, verrutscht ihr Morgenmantel und es wird klar, dass Sie nichts darunter traegt. Der arme Richard wird ganz nervoes und versucht krampfhaft, Augenkontakt zu behalten. Nach ein paar Minuten legt Sie ihre Hand auf seinen Arm und sagt: Lass uns in meine Wohnung gehen, ich hoere jemand kommen...". Er geht mit ihr in ihre Wohnung und nachdem sie die Tuer zugemacht hat, streift sie ihren Morgenmantel herab. Jetzt steht sie vollkommen nackt vor ihm und schnurrt: "Was glaubst Du, ist das Beste an mir?" Der schuechterne Richard stottert, schluckt ein paar Mal und sagt dann: "Es muessen Deine Ohren sein!" Sie staunt: "Warum meine Ohren? Schau Dir mal diese Brueste an! Sie sind voll, haengen kein bisschen und sind 100% natuerlich. Mein Hintern ist fest und ich habe keine Zellulitis. Schau Dir meine Haut an, weich und sanft! Warum um alles in der Welt glaubst Du, meine Ohren waeren mein bestes Koerperteil?!" Richard schluckt wieder ein paar mal bevor er antwortet: "Draussen, als Du sagtest, Du hoerst jemand kommen...Das war ich!"



Ein Sechzehnjähriger kommt in eine Apotheke und sagt schüchtern, dass er sich am Abend mit einem hübschen Mädchen träfe und nun etwas benötige. Der Apotheker nickt verständnisvoll: "Brauchst´ ein Kondom?" "Ja. Und außerdem wäre da noch die Mutter von dem Mädel, die ist auch sehr hübsch und..." "Brauchst´ noch ein zweites?" "Hmm, ja." "Hast schon recht, mein Junge, Sicherheit geht über alles." Am Abend bei der Familie des Mädchens - beim Essen - der Junge hält sich ständig seinen Arm vors Gesicht und neigt seinen Kopf auf den Boden und würdigt die anderen keines Blickes. Nach dem Essen sagt das Mädchen zu ihm: "Wenn ich gewusst hätte, was du für Manieren hast, hätte ich dich nicht eingeladen." "Wenn ich gewusst hätte, dass Dein Vater Apotheker ist, wäre ich nicht gekommen..."



Drei Männer sterben bei einem Unfall und kommen in den Himmel. Als sie dort ankommen, sagt Petrus zu ihnen: " Wir haben eine einzige Regel hier im Himmel. Nicht auf die Enten treten!" Sie betreten also den Himmel und tatsächlich: Enten über Enten überall. Es ist nahezu unmöglich, nicht auf eine Ente zu treten, und obwohl sie ihr Bestes geben, um das zu vermeiden, tritt der erste Mann auf eine Ente. Petrus kommt zu ihm mit der hässlichsten Frau, die er je gesehen hat, kettet sie aneinander und sagt: "Zur Strafe, dass du auf eine Ente getreten bist, wirst du den Rest der Ewigkeit an dieses hässliche Weib gekettet verbringen!" Am nächsten Tag tritt der zweite Mann auf eine Ente, und Petrus, dem nichts entgeht, eilt herbei und mit ihm eine andere extrem hässliche Frau. Er kettet sie aneinander mit derselben Bemerkung wie beim ersten Mann. Der dritte Mann hat dies alles beobachtet und achtet sorgfältig darauf, wohin er tritt, damit ihn nicht dasselbe Schicksal ereilt. Er bringt es fertig, monatelang umherzugehen, ohne auf eine Ente zu treten. Eines Tages kommt Petrus zu ihm mit der überwältigendsten Frau, die er je gesehen hat. Eine große, gebräunte, kurvige sexy Brünette. Petrus kettet sie wortlos aneinander. Der Mann bemerkt: "Wüsste gern, wie ich es verdient habe, den Rest der Ewigkeit mit dir verbunden zu werden." Sie: "Über dich weiß ich nichts, aber ich bin auf eine Ente getreten!"



Ein Räuber stürmt in die Bank und schreit: "Alle legen sich auf den Boden!" Die Bankangestellten legen sich auf den Bauch - nur die Sekretärin auf den Rücken. Zischt der Filialleiter "Fräulein Maier, das ist ein Banküberfall, kein Betriebsauflug!"

Seitenanfang

Onlinegames

Onlinegames